All posts by Jennifer Stritzke

UFA beim 11. Medienfest.NRW

Was lernt man während der Ausbildung zum Kaufmann für AV-Medien? Wie lange dauert die Ausbildung? Und wie sieht der Alltag in einer Produktionsfirma aus? Diese und viele weitere Fragen haben die Kollegen der UFA SHOW & FACTUAL am Samstag beantwortet.

Von 10 bis 17 Uhr konnten sich am vergangenen Samstag beim 11. Medienfest.NRW  wieder Schülerinnen und Schüler über die verschiedenen Ausbildungsberufe der Medienbranche informieren. Über 30 Firmen und Institutionen waren mit einem Informationsstand im Rautenstrauch-Jost-Museum am Neumarkt vertreten und standen den Schülern Rede und Antwort.

Auch die UFA war wieder mit einem Stand dabei und positionierte sich als attraktiver Arbeitgeber in Köln. Mit über 50 Interessenten kamen die Kollegen Markus Schroth und Jennifer Stritzke ins Gespräch und informierten über alles Wichtige rund um die Ausbildung zum Kauffmann für audiovisuelle Medien.

„Die Ausbildung zum Kaufmann für AV-Medien dauert bei uns 3 Jahre und wir vermitteln unseren Azubis die gesamte Organisation hinter der Kamera. Von Aufnahmeleitung, Buchhaltung, Disposition oder auch Kreation – während der Ausbildung werden alle Bereiche einer Produktion durchlaufen. Am Ende haben wir unsere eigenen Top-Talente ausgebildet, die wir dann natürlich auch an uns binden möchten und übernehmen“, erklärt Markus Schroth, Head of Human Resources bei UFA SHOW & FACTUAL.

Das Medienfest.NRW 2017 fand in diesem Jahr erstmals in den Räumen der VHS und im Rautenstrauch-Jost-Museum statt und ist eine gemeinsame Veranstaltung der Stadt Köln, der Stabsstelle für Medien- und Internetwirtschaft, der AIM/sk Stiftung Jugend und Medien und der Volkshochschule Köln. Die UFA SHOW & FACTUAL ist seit 2014 auf dem Medienfest mit einem Stand vertreten.

Medienfest.NRW 2017 – UFA SHOW & FACTUAL ist auch in diesem Jahr dabei!

Am Samstag findet das Medienfest.NRW im Studienhaus der Volkshochschule Köln statt. UFA SHOW & FACTUAL ist auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand vertreten und informiert über die Ausbildungsmöglichkeiten der UFA.

In diesem Jahr findet das Medienfest.NRW bereits zum 11. Mal statt und lädt am 10. Juni 2017 wieder alle Kölner Schülerinnen und Schüler ein, sich über die vielfältigen Einstiegsmöglichkeiten in der Medienbranche zu informieren.

UFA SHOW & FACTUAL ist mit einem Stand auf der Ausstellungsfläche vertreten und rührt die Werbetrommel für die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten der UFA. Die Kollegen beantworten alle Fragen rund um das Unternehmen und sind insbesondere auf der Suche nach Anwärtern für die Ausbildung zum Kaufmann für Audiovisuelle Medien in Köln.

Insgesamt sind Medienprofis aus über 50 Unternehmen, Hochschulen und Berufskollegs mit Präsentationsständen vor Ort und stehen für persönliche Beratung zur Verfügung. Neben der Ausstellung hält das Programm auch zahlreiche Vorträge und Workshops bereit, in denen Tipps rund um die Bewerbung oder auch die Vorstellung konkreter Berufsfelder auf der Tagesordnung stehen.

Das Medienfest.NRW findet am 10. Juni von 10 bis 17 Uhr in den Räumen der VHS Köln am Kölner Neumarkt statt. Die Ausstellung mit ihren Ständen befindet sich im und vor dem FORUM VHS im Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln. Die Kollegen der UFA SHOW & FACTUAL sind am Stand Nr. 24 zu finden.

Wir freuen uns auf euch!

Weiterlesen

Aushilfe im Ticketing (m/w) in Köln

Verstärke unser Team am Standort Köln als

Aushilfe im Ticketing (m/w)

Weiterlesen

Sie kamen, rannten und feierten! B2RUN in Köln

Beim B2RUN 2016 in Köln starteten knapp 50 UFA-Läufer und haben die 5,4 km mit Bravour gemeistert! Weiterlesen

UFA beim 10. Medienfest.NRW in Köln

Am Samstag findet das Medienfest.NRW im Mediapark in Köln statt. UFA SHOW & FACTUAL ist auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand vertreten.

In diesem Jahr feiert das Medienfest.NRW sein 10-jähriges Jubliäum und lädt am 4. Juni wieder alle Kölner Schülerinnen und Schüler ein, sich über die vielfältigen Einstiegsmöglichkeiten in der Medienbranche zu informieren.

Ute Biernat, CEO UFA SHOW & FACTUAL: „Mit dem Medienfest.NRW hat sich in Köln eine großartige Plattform für den angehenden Mediennachwuchs etabliert, von der wir in den vergangenen Jahren stets profitiert haben. Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum oder – wie wir sagen würden – auf eine erfolgreiche 10. Staffel!“

UFA SHOW & FACTUAL ist mit einem Stand auf der Ausstellungsfläche vertreten und rührt die Werbetrommel für die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten der UFA. Die Kollegen beantworten alle Fragen rund um das Unternehmen und sind insbesondere auf der Suche nach Anwärtern für die Ausbildung zum Kaufmann für Audiovisuelle Medien in Köln.

Insgesamt sind Medienprofis aus über 30 Unternehmen, Hochschulen und Berufskollegs mit Präsentationsständen vor Ort und stehen für persönliche Beratung zur Verfügung.

Neben der Ausstellung hält das Programm auch zahlreiche Vorträge und Workshops bereit, in denen Tipps rund um die Bewerbung oder auch die Vorstellung konkreter Berufsfelder auf der Tagesordnung stehen.

Das Medienfest.NRW findet am 4. Juni von 10 bis 17 Uhr im Haus 6 und 7 des Mediaparks Köln statt. Am UFA-Stand auf der Ausstellungsfläche in Haus 7 sind Markus Schroth, Human Resources Manager bei UFA SHOW & FACTUAL, und Jennifer Stritzke, Manager Communications bei UFA SHOW & FACTUAL vor Ort.

UFA Azubis produzieren Kurzfilm „Der Fuffi“

Die Auszubildenden Laura Kaßner, Kimberlie Dickmann und Maxine Meutgens von UFA SHOW & FACTUAL und UFA SERIAL DRAMA haben zusammen mit ihren Berufsschulklassen in Eigenregie den 20-minütigen Kurzfilm „Der Fuffi“ produziert, der den Zuschauer auf die Reise eines 50-Euro-Scheins mitnimmt. Mit „Der Fuffi“ legt die diesjährige Abschlussklasse der Kaufleute für audiovisuelle Medien des Joseph-DuMont-Berufskollegs den filmischen Teil ihrer Abschlussarbeit vor.

Gemeinsam mit ihren Mitschülern haben Laura, Kimberlie und Maxine alle Arbeitsabläufe eigenständig organisiert und koordiniert. Im September vergangenen Jahres wurde zunächst das Drehbuch ausgewählt, womit letztlich auch der Startschuss für die Vorbereitungen fiel. Gedreht wurde innerhalb von 5 Tagen im Februar 2016. Regie führten Kim Bäumgen, Stefan Heidelberg, Maurice Quentin und Lorenz Vermaasen. Finanziert wurde der Film komplett durch Spenden.

In diesem Jahr hat sich die Abschlussklasse filmisch dem Thema Geld verschrieben und begleitet einen 50-Euro-Schein auf der Reise durch die Gesellschaft. Zählt in der immer mehr anonymisierten Gesellschaft nur noch das Eine? Der Wert des Geldes ist für jeden Einzelnen ganz individuell, 50 Euro sind für den einen viel, der andere kann über den Betrag nur schmunzeln. In ihrem düster-bunten Kurzfilm „Der Fuffi“ führen die Auszubildenden vor, wie Geld Menschen manipulieren und zwischenmenschliche Beziehungen zerstören kann.

Premiere hat der Kurzfilm am 17. März im Cinedom in Köln gefeiert – und zwar mit großem Erfolg: Die Karten waren so begehrt, dass die Auszubildenden direkt im Anschluss eine weitere Vorstellung eröffnen mussten.

„‚Der Fuffi‘ war eine große Herausforderung, aber wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, sind sich Laura Kaßner, Auszubildende bei UFA SHOW & FACTUAL, und Maxine Meutgens, Auszubildende bei UFA SERIAL DRAMA, einig.

Und hier könnt ihr euch den Film anschauen: