sophia

Das Traineeprogramm in der Requisite

Backe, backe, Kuchen – die Requisite hat gerufen „Verbotene Liebe“-Fiesling Ansgar von Lahnstein liebt seinen Whiskey und im „Schiller“ bei „Unter uns“ wird auf gesunde Ernährung geachtet. Damit die Köstlichkeiten vor der Kamera auch glänzen, gibt es die Requisitenabteilung.

In der Requisitenküche entstehen zum Beispiel Suppen, Snacks und je nach Geschichte und Dreh sogar mehrere Gänge-Menüs. Doch nicht nur Kulinarisches wird in der Requisite aufgearbeitet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um die Dekoration und die Einrichtung der Drehmotive und Studiokulissen, um Set-Umbauten und um die Vor- und Nachbereitung der Dreharbeiten. Außerdem müssen Drehbücher gelesen werden, um die einzelnen Szenen mit den passenden Requisiten zu gestalten. Kurzum: Requisiteure sind diejenigen, die aus einer Idee ein Bild entstehen lassen und dieses mal mit einfachsten, mal mit den aufwendigsten gestalterischen Mitteln kreativ umsetzen.


Sophia Manns – Pionierin des Traineeprogramms in der Requisite

UFA SERIAL DRAMA ist eines der wenigen Produktionsunternehmen in Deutschland, das erfolgreich eine interne Ausbildung zum Requisiteur anbietet. Dabei setzt das Unternehmen auf Nachwuchssicherheit und Talentförderung. Rainer Wemcken, Geschäftsführer von UFA SERIAL DRAMA erklärt: „Schon heute merken wir sehr deutlich, dass uns in einigen wichtigen Bereichen der Nachwuchs fehlt. Für die Umsetzung unserer Strategie ist es aber essentiell, dass wir auch in Zukunft den Zugriff auf die besten Talente aus allen Bereichen haben.“

Ein solches Talent ist Sophia Manns, die als Pionierin das erste Traineeprogramm in der Requisite von UFA SERIAL DRAMA erfolgreich absolvierte. Den Einstieg in das Unternehmen fand sie durch Zufall, startete als Praktikantin und begann dann ihre Requisitenausbildung: „Beim Surfen im Internet bin ich auf die Stellenausschreibung zur Requisitenpraktikantin gestoßen und dachte mir, das klingt interessant. Durch mein Studium im Fach Medienmanagement war die Medienwelt mehr Theorie als Praxis für mich. Nach dem Praktikum dann noch die Möglichkeit zu bekommen, bei einem so großen Unternehmen richtig zu lernen, hat mich sehr gefreut.“

s2

Das Traineeprogramm in der Requisite läuft in der Regel zwischen 12 und 18 Monate, in denen die Trainees fest in einer der UFA SERIAL DRAMA Produktionen arbeiten. Sophia wurde in der Requisite von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ am Produktionsstandort Babelsberg ausgebildet und lernte hier täglich etwas Neues. Um das Unternehmen besser kennenzulernen, begann ihre Ausbildung mit einem dreimonatigen Rundlauf durch sämtliche Abteilungen der Produktion. „Im Prinzip habe ich vom Plotten bis zum Schnitt alles gesehen, denn die einzelnen Abteilungen waren immer bemüht, mich in ihre Arbeit mit einzubeziehen. Somit konnte ich den ganz normalen Arbeitstag eines Storyliners, Drehbuchkoordinators, Masken-Kostümbildners, Aufnahmeleiters, Disponenten, und vieles mehr kennenlernen. Anschließend war ich ein knappes Jahr in unserer Ausstattungsabteilung tätig. Hier wurde ich jeweils als Assistenz der Außenrequisite und des Szenenbildes eingesetzt, es gab aber auch oft Projekte, die ich eigenverantwortlich umsetzen durfte. Die letzten drei Monate war ich dann erneut die Assistenz der Requisite.“

Der Alltag in der Requisite

Die Arbeit in der Requisite war für Sophia abwechselnd in eine Vorbereitungswoche und eine Drehwoche eingeteilt. „Mein Alltag, sah so aus, dass ich innerhalb der ersten Woche Requisiten zusammengestellt, erstellt und besorgt habe. Diese Requisiten habe ich dann zusammen mit meinem Requisiteur in der folgenden Woche im Studio während des Drehprozesses bereitgestellt. Während der Drehwoche kamen dann auch noch weitere Tätigkeiten, wie kochen hinzu.“, erzählt Sophia, die während Ihres Trainees auch Seminare besuchen durfte. Hier erlernte sie weitere theoretische Grundlagen, zum Beispiel im Bereich der Ausstattung. Somit wurde Sophia auch für größere Herausforderungen bestens gewappnen: „Ich war einmal als zweite Requisitenassistenz eingeplant, habe mich dementsprechend vorbereitet und wurde dann mit der Aufgabe überrascht, die komplette Führung zu übernehmen. Die Requisiteurin war krank! Anfangs war ich natürlich etwas geschockt, aber habe dann einfach angefangen und im Endeffekt hat alles super geklappt. Ich denke, dass ich dadurch auch meinen Ruf festigen konnte. Es ist einfach toll zu sehen, dass es fruchtet was man hier lernt.“

Einen guten Ruf hat Sophia mit ihrer Arbeit in der Requisite bei UFA SERIAL DRAMA in der Tat erlangt. „Ich arbeite jetzt nach Abschluss der interenen Ausbildung als Innenrequisiteurin hier in Babelsberg und betreue ab sofort meine eigenen Blöcke.“, erzählt Sophia stolz und freut sich auf ihre berufliche Zukunft bei UFA SERIAL DRAMA: „In unserer Abteilung gibt es ständig aufregendes, beispielsweise Drehs mit Käfern oder Maden oder das Arbeiten an besonderen Drehorten, zum Beispiel auf Dächern oder in Clubs, die wir versuchen entsprechend einzurichten. Auch große Events wie das Mauerflower Festival oder Hochzeiten stellen Herausforderungen und gleichzeitig jede Menge Spaß dar. Ich bin sehr glücklich die Chance bekommen zu haben, ein Teil der UFA zu werden. Während meiner Zeit hier habe ich feststellen können, dass die UFA tolle Möglichkeiten zur Fort-und Weiterbildung anbietet. Ich fühle mich hier als Mitarbeiterin wertgeschätzt und habe die Möglichkeit in einem tollen Klima zu arbeiten.“

 

Was muss ich für ein Trainee mitbringen?

Welche Fähigkeiten und Eigenschaften für das Trainee in der Requisite von Nöten sind, weiß Sophia genau: „Durchhaltevermögen, denn es gibt immer Tage, wo man auch mal etwas machen muss, was einem nicht besonders liegt. Dann ist Engagement wichtig, denn so kann man sich auch in anderen Abteilungen beweisen. Neugier sollte man auch mitbringen, da viele unserer Aufgaben mit denen anderer Abteilungen zusammenhängen und man hier sehr viel herausziehen und weiter verwenden kann.“

Wenn du dich, genauso wie Sophie, für das Traineeprogramm in der Requisite interessierst, solltest du in erster Linie kreativ sein und Improvisationstalent mitbringen. Motivation und Zuverlässigkeit sollten für dich unerlässlich sein und du verfügst über handwerkliche Interessen und Fähigkeiten. Wünschenswert ist eine abgeschlossene Ausbildung als Gestalter/in für visuelles Marketing, als Raumgestalterin oder eine vergleichbare, handwerkliche Ausbildung. Wenn du dann auch noch Interesse für Fernsehen und Medien hast, steht deiner Bewerbung nichts mehr im Wege.

Wie bewerbe ich mich?

Grundsätzlich schreiben wir vakante Plätze für das Traineeprogramm in unseren Ausschreibungen aus, sofern wir diese anbieten können.

Wenn du dich initiativ bewerben möchtest, bevorzugen wir Bewerbungen über unser Online-Formular.

Alternativ sende deine Unterlagen an: UFA SERIAL DRAMA // Thea Wulff // Dianastr. 21 // 14482 Potsdam

Einen Info-Flyer zum Downloaden findest du hier: Requisiten Traineeprogramm.

 

 

ShareShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInShare on StumbleUponEmail this to someonePrint this page